1K Spritzgiessverfahren

Im 1K Spritzgiessverfahren wird auf 18 Spritzgiessmaschinen ein breites Spektrum an Kunststoffteilen mit einem Gewicht von 0.5 g bis 8.000 g in verschiedenen Thermoplasten hergestellt.

1K Spritzgiessverfahren

Mittels Spritzgiessverfahren wird ein breites Spektrum an Kunststoffteilen mit einem Gewicht von 0,5 g bis 8.000 g. Hierbei verarbeiten wir die gesamte Palette - von Standard- bis zu Hochleistungskunststoffen - mit mehr als 1.000 t Granulat pro Jahr.

Selbstverständlich werden auch Kunststoffe mit Füllmaterialien wie Kohlenstoff- und Glasfasern, Talkum, Glaskugeln und Sondereinstellungen, z.B. für optimierte Gleit- und Abriebwerte, eingesetzt. Als Besonderheit werden extrem weiche TPEs mit einer Härte von 30 Shore A 000 verarbeitet. Verschiedene Oberflächen runden das Erscheinungsbild der Spritzgiessteile ab. Von Ätzstrukturen bzw. Narbungen hin zur Hochlanzoberfläche können unsere Werkzeugexperten alle Wünsche umsetzen.

Unter dem Motto “Alles aus einer Hand” bietet die Espisa AG ein umfassendes Leistungsportfolio.

Kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie umfassend und detailliert.

Weitere Informationen
Dienstleistungsgruppen:
Auftragsfertigung Kunststoff
    Spritzguss Thermoplaste

Dieses Dienstleistungs-Highlight merken
Dieses Dienstleistungs-Highlight wird präsentiert am Stand von
Ihre Kontaktperson für dieses Dienstleistungs-Highlight
Foto von  Markus Verini

Markus Verini

espisa ag

Diese Seite teilen

© Messe Luzern 2019 | Datenschutzrichtlinien