Wie aus Ozeanplastik nachhaltige Produkte werden

Das Basler Start-up Tide Ocean SA betreibt Upcycling aus Plastikmüll: Abfall aus dem Meer wird sortiert, regeneriert und als Granulat und Faden für nachhaltige Konsumgüter neu verwendet. Aus Einweg-Plastik entstehen so hochwertige Produkte wie Uhren, Schmuck, Reisetaschen oder Brillen.

Plastik erhält eine neue Nutzung

Tide Ocean Material steht für einen nachhaltigen, sozial- und umweltverträglichen Umgang mit dem Rohstoff: Unser vielseitig anwendbares granuliertes Material wird vollständig aus Plastik hergestellt, das im Meer schwamm oder das beim nächsten Sturm tun würde.

#tide sammelt alle Kunststoffe, nicht nur PET-Flaschen. Auch harter Plastik wie Shampooflaschen und Plastikkübel können für eine neue Nutzung verwendet werden, sei es für Uhren, Möbelstücke, elektronische Geräte oder Innenausstattungen von Fahrzeugen.

 

Ab 2020 im Angebot auf dem Weltmarkt

Aus PET-Flaschen stellen wir zudem Faden und Garn her, das wir an die Uhren- und Textilindustrie verkaufen: So kann aus Ozeanplastik ein Uhrenband, eine Tasche oder eine Windjacke hergestellt werden.

In den ersten Betriebsmonaten konnte #tide bereits 30 Tonnen Plastikmüll upcyceln. Die Produkte – zum Beispiel Uhrengehäuse und Uhrenbänder – werden ab Anfang 2020 auf den Weltmarkt kommen. 

Für die Qualitätskontrolle und Entwicklung arbeitet #tide mit Wissenschaftlern der Schweizer Hochschule für Technik in Rapperswil unter Professor Daniel Schwendemann (IWK) zusammen. Sie haben das Material erforscht und Lösungen gefunden, wie sich aus dem degenerierten Kunststoffabfall ein hochwertiges Kunststoffgranulat herstellen lässt.

 

Neuer Wert von Plastik stärkt die lokale Insel-Bevölkerung

Dazu muss man wissen: Ocean Plastic galt aufgrund der schweren Belastungen und Beschädigungen durch Salzwasser und UV Strahlen lange als nicht wiederverwertbar. 

Wir geben Plastikabfall einen Wert, indem wir zusammen mit Partnerorganisationen die lokale Insel-Bevölkerung und Fischer dazu ermutigen, den Abfall einzusammeln und gegen eine Entschädigung abzugeben, die ihnen zugute kommt. Aus einem Problem werden Produkte, wobei auf Virgin Plastic verzichtet wird, stattdessen verwendet #tide für sein Material, was bereits einmal vom Roh- zum Kunststoff umgewandelt worden war. Der Kreislauf wird geschlossen. 

 

Namhafte Brands arbeiten mit #tide-Granulaten und Textilfasern

Abnehmer von #tide-Granulaten und Textilfasern sind weltweit namhafte Brands, welche im Frühjahr 2020 erste Produkte aus Tide Ocean Material lancieren werden.

Fragt sich für den Kunden noch: Warum Transporte in die Schweiz? Weil die Expertise, das Know-how und die Technologien hier zu Hause sind. Mittelfristig möchte das Start-up alle Arbeitsschritte vor Ort durchführen. Bis dahin kompensieren wir die CO2-Emissionen der Transporte vollständig. Und granulieren heute schon mit 100% Solarenergie.

Weitere Informationen
Produktgruppen:
Materialien Kunststoffe
    Compounds

Anwendungsbereich:
Konsumgüter

Diesen Showcase merken
Dieser Showcase wird präsentiert am Stand von
Ihre Kontaktperson für diesen Showcase
Foto von  Marc Krebs

Marc Krebs

Tide Ocean SA

Diese Seite teilen

Datenschutzerklärung | Kontakt

Auf der Veranstaltungswebseite der Swiss Plastics Expo können Sie Ihren Swiss Plastics Platform-Account verwenden, um zusätzliche Funktionen zu nutzen.